Zur Navigation


Dr. Szalay-Fasching - Kieferorthopädie in Klagenfurt

Mithilfe der Kieferorthopädie können Zahn- und Kieferfehlstellungen effizient korrigiert werden. Wir arbeiten in diesem Bereich eng mit anderen Zahnärzten zusammen, wenn beispielsweise einzelne Zähne mit ästhetischen Füllungen oder Kronen versehen werden müssen. Kieferregulierungen können auch bei Erwachsenen durchgeführt werden, obwohl der Großteil meiner Patienten in diesem Bereich Kinder oder Teenager sind.

Wann werden kieferorthopädische Eingriffe benötigt?

Wenn sich Zähne bzw. der Kiefer nicht in natürlicher Position befinden, dann ist eine Zahn- bzw. Kieferregulierung notwendig. Offensichtlich erkennbare Fehlstellungen sind zum Beispiel „schiefe“, übereinanderstehende Zähne oder Zähne, die zu weit auseinander stehen. Es gibt jedoch auch Fehlstellungen, die mit freiem Auge nicht ersichtlich sind. Diese können nur auf Röntgenaufnahmen erkannt werden. Bleiben diese Fehlstellungen im Bereich des Zahnhalteapparats oder des Kiefergelenks unerkannt, können sie im Laufe der Jahre zu schwerwiegenderen Problemen führen.

Eine erste Beratung führen wir kostenlos durch. Erwachsene können sich jederzeit beraten lassen, bei Kindern ist dies ab dem 5. bis 8. Lebensjahr empfehlenswert.

Zahnregulierung bei Erwachsenen

Auch bei Erwachsenen ist es durchaus noch möglich, Zahnfehlstellungen zu korrigieren. Moderne Bracketsysteme nutzen Fiberglasbrackets, die durchsichtig sind. So sind die kieferorthopädischen Maßnahmen beinahe unsichtbar.

Im Bereich Kieferorthopädie sind wir eine Wahlordination. Bei Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben werden bis zu 80 % des Kassentarifs zurückerstattet.

Dr. Szalay-Fasching ist Ihre Expertin für Kieferorthopädie in Klagenfurt